Verlangen von Breg Hofstede

Also ich weiß wirklich nicht, was ich von diesem Roman halten soll. Zum einen bin ich natürlich erleichtert, dass sich meine Befürchtungen, die Autorin würde mir mit ihrem Buch einen Spiegel vorhalten, nicht bewahrheitet haben. Andererseits hat mir Bregs Geschichte leider auch rein gar nichts gegeben.

Klappentext

Verlangen ist die freimütige Geschichte einer jungen Frau, die von zu Hause flieht, weil sie jahrelang vor sich selbst geflohen ist. Sie handelt davon, wie überwältigend die erste Liebe ist – bis sie einen einengt. Und davon, ob es in jeder Liebesgeschichte letztlich um Betrug geht.

Wenn ich es richtig verstanden habe, handelt es nicht um eine Autobiografie. Vielmehr dienten die eigene Beziehung sowie die eigenen Tagebücher der Autorin als Inspirationsquelle für diesen Roman.

Charaktere

Meine Sympathie gehört eindeutig dem männlichen Protagonisten Luc. Ich kann nur immer wieder denken: „Ohne sie ist er besser dran.“

Was die weibliche Hauptrolle Breg angeht, finde ich mich in einigen Passagen durchaus wieder, in anderen eher meinen Mann. Wirklich in sie hineinversetzen kann bzw. will ich mich aber eigentlich nicht.

Auf den letzten 100 Seiten wird dann plötzlich eine Erklärung für ihr Unglücklich sein geliefert, die so platt und einfallslos ist, dass sie den ersten 300 Seiten jegliche Komplexität wegnimmt.

Meine Meinung zur Handlung

Für mich geht es in diesem Roman leider weder um die Frage, wie man trotz frühzeitiger und langfristiger Bindung an einen Partner zu einem Individuum heranwächst bzw. welchen Einfluss eine solche Beziehung auf die eigene Entwicklung hat noch darum, was das wirkliche Leben mit einer Jugendliebe bedeutet. Insbesondere bspw. der Aspekt, dass man noch nie mit jemand anderem zusammen gewesen ist und die daraus resultierende Schwierigkeit abzuwägen, was „normal“ ist.

Falscher Zeitpunkt

Leider wirkt auch das ganze Tamtam, das um die Trennung gemacht wird, auf mich furchtbar unauthentisch. Natürlich geht es um 10 Beziehungsjahre, aber die Protagonistin ist erst Mitte zwanzig und hat ihr ganzes Leben noch vor sich: Familie, Karriere, etc.

Spannender hätte ich den Plot als eine Art Midlife-Crisis gefunden: Wenn das Thema Kinder schon durch ist; wenn sich eine Karriere nicht mehr so schnell realisieren lässt oder wenn ein Ortswechsel allein deshalb unvorstellbar erscheint, weil man Tag für Tag unflexibler wird.

Sprachstil

Die Geschichte wird nicht überraschend aus der Ich-Perspektive von Breg erzählt. Dazu kommen längere Passagen aus ihren Tagebüchern. Dann gibt es noch einige Kapitel zum „Welpen“. Sehr spät werden wir darüber aufgeklärt, dass dies der Titel des ersten Buches der Protagonistin ist. Es macht also zu Beginn weder Sinn noch bietet es irgendeinen Mehrwert für die Geschichte…

Zitate

Dennoch beinhaltet das Buch durchaus einige interessante Gedanken

Breg Hofstede: Verlangen, S. 38

Du dürftest rein gar nichts in dieser Wohnung, nicht mal atmen. Alles was du machtest, wolle ich anders haben, alles nehme ich in Beschlag.

Breg Hofstede: Verlangen, S. 135

(…) wer die Dinge am besten in Worte fassen kann, hat Recht.

Breg Hofstede: Verlangen, S. 364

Ich habe dich mich solange einverleibt, bis ich dich als mich selbst gehasst habe.

Breg Hofstede: Verlangen, S. 401

Nur leider schafft es die Autorin nicht, daraus die Geschichte zu spinnen, die ich zugleich gefürchtet und gewünscht hätte.

Fazit

„Verlangen“ lässt sich zwar zügig weg lesen, besitzt aber keinerlei Atmosphäre und schafft es auch nicht, irgendeine Art von Emotionen in mir auszulösen. Es lässt mich schlichtweg kalt. Dabei hätte es durchaus Potenzial gehabt, zum aufreibendsten und nachhaltigsten Roman meines Lesejahres zu werden.

Infos

Titel: Verlangen
Autorin: Breg Hofstede
Übersetzung: Christiane Burkhardt
Verlag und Copyright: Oktaven
Seitenzahl: 431
Erscheinungsdatum: 2020
Preis: 24 € (gebunden)

Beitrag erstellt 163

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben