Die drei ??? – und der heimliche Hehler von M.V. Cavey

Also ich glaube, zunächst kommen nur Bücher aus der Kategorie „ungeliebte“ Hörspielfolge. Hinter dem 3. Türchen verbarg sich nämlich „Der heimliche Hehler“.

Klappentext

Das Verschwinden des fünfjährigen Teddy bringt einige Ungereimtheiten mit sich: Welches Geheimnis birgt eine Zimmerflucht des seit Jahren geschlossenen Hotels Mermaid Inn, in dem der Geist einer berühmten Schauspielerin umgehen soll? Wer macht sich an zahlreichen Kunstgegenständen zu schaffen? Die drei ??? setzen alles daran, den kleinen Jungen wiederzufinden, und dem heimlichen Hehler sein Handwerk zu legen.

Charaktere

Die drei Fragezeichen, ein kleiner Junge, seine Mutter und sein Hund, ein ehemaliger Filmstar und einige Nebencharaktere.

Diesmal haben mir die Charaktere nicht so gut gefallen, insbesondere wegen fehlender Authentizität.

Schauplatz

… ist Venice Beach. Es ist interessant, wie dieser Ort beschrieben wird: Als tummelten sich dort nur Gesindel und Verbrecher. Ich dachte immer Venice Beach ist eine hippe Gegend, aber schon mein Mann berichtete mir von einer Dienstreise, dass es eher sehr heruntergekommen wirkte.

Aus dem amerikanischen

„Die drei ??? und der heimliche Hehler“ zählt noch zu den Bänden, die von amerikanischen Autoren geschrieben und dann von Leonore Puschert ins Deutsche übersetzt wurde. Ab Folge 57 (Hörspielnummerierung „Tatort Zirkus“) erschienen die Bücher und Hörspiele gar nicht mehr in den USA.

Handlungslogik

Die Geschichte war zwar in sich stimmig, aber das Verhalten der Charaktere hat für mich einfach nicht gepasst.

Miträtselfaktor/Vorhersehbarkeit

Der Fall war weder vorhersehbar noch konnte man besonders gut miträtseln.

Mystery

Leider Fehlanzeige. Hier hätte man sicher etwas aus der Legende um die Schauspielerin, die eines Tages aus dem Hotel verschwand, machen können. So wurde lediglich ein- oder zweimal erwähnt, dass es in dem Hotel spukt, ohne das näher darauf eingegangen wurde oder es eine Rolle spielte.

Fazit

Um ehrlich zu sein, bin ich über der Lektüre mehrfach eingedöst. Ich fand die Geschichte leider langweilig. Der Titel ist zwar die Lösung, aber auch nicht mehr. Eigentlich geht es die ganze Zeit nur um den verschwundenen Jungen.

Infos

Titel: Die drei ??? und der heimliche Hehler
Autor: M. V. Carey
Übersetzung: Leonore Puschert
Verlag und Copyright: KOSMOS
Seitenzahl: 158
Erscheinungsdatum: 1985

Beitrag erstellt 133

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben