Mord unter Palmen von Evelyn Boyd

Das ist schon der zweite Band der Rocky Beach Crimes, den ich lese und dieses Mal ermittelt der Gentleman-Meisterdieb Victor Hugenay. Ich liebe seinen Charakter und war gespannt, wie er sich auf der anderen Seite des Gesetzes schlagen wird.

Klappentext

Der legendäre Kunstdieb Victor Hugenay kehrt zurück nach Rocky Beach. Er hat es auf „Die Dame in Blau“ abgesehen. Doch in der Villa des kürzlich verstorbenen Harald Hastings wird Hugenay von den Erben fälschlicherweise für einen Privatdetektiv gehalten. Der Fall hat es in sich und Hugenay muss beweisen, dass er nicht nur ein gerissener Dieb, sondern auch ein Gentleman mit Köpfchen ist.

Meine Meinung

Der eigentliche Fall ist nichts Besonderes, auch wenn die Schnitzeljagd nach dem Testament von Mr. Hastings durchaus Spaß macht. Trotzdem habe ich so einen Plot bestimmt schon hundertmal gelesen. Noch dazu ist die Auflösung von der Art, bei der auf den letzten Seiten Erkenntnisse ans Licht kommen, von denen vorher nie die Rede war, die aber alles erklären.

Nein, was den Charme dieses Buches ausmacht, sind die zahlreichen Eastereggs, die Evelyn Boyd für Fans der drei ??? nahezu auf jeder Seite platziert hat: von Gipsbüsten über schwarze Stoffkatzen bis hin zu einer Nachbildung von Ra-Orkon. Außerdem begleiten wir Victor Hugenay an bekannte Orte wie bspw. den Schrottplatz und es gibt ein Wiedersehen mit dem Anwalt Mr. Dwiggins aus dem Fluch des Rubins.

Doch nicht nur das: die Autorin hat außerdem eine beliebte Figur der Queen of Crime, Agatha Christie, mit eingebaut, denn der berühmte Privatdetektiv soll aus Belgien stammen und auf den Namen Hercule hören. Das ist doppelt witzig, da der echte Poirot oft für einen Franzosen gehalten wird, wie es unser Meisterdieb ist. Die Verwechslung ist also sehr realistisch.

Die Figur von Hugenay habe ich schon immer gemocht und dieses Mal ist er wieder ganz in seinem Element. Dass es eine begrenzte Zahl von Personen und damit Verdächtigen gibt, gefiel mir auch gut. Die Figuren sind nicht sehr detailreich gezeichnet, aber es reichte aus, um ihre Charaktere im Wesentlichen zu erfassen.

Was man in meinen Augen etwas mehr hätte ausbauen können, war das übernatürliche Element. In „Mord unter Palmen“ soll nämlich ein Strigoi (rumänischer Vampir) umgehen. Und so was mag ich bei den drei ??? ja immer besonders gern.

Fazit

Ein Kurzurlaub in Rocky Beach mit ganz viel Die drei ??? – Feeling.

Bibliografie

Titel: Mord unter Palmen
Autorin: Evelyn Boyd
Verlag & Copyright: Kosmos
Seitenzahl: 192
Erscheinungsdatum: 17.02.2023
Preis: 12 € (Paperback)

Beitrag erstellt 343

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben