Die drei ??? – Im Bann des Voodoo von André Minninger

Hinter dem ersten Türchen verbarg sich gleich der Band der drei Fragezeichen, an den ich bei der Auswahl für den Adventskalender als erstes gedacht habe. Dabei gehört „Im Bann des Voodoo“ zu den Hörspielfolgen, die ich eigentlich überhaupt nicht mag. Es ist noch nicht einmal die Geschichte, die mir nicht gefällt (Da ich sie jedoch so ungern höre, kann ich mich an die Handlung auch nur noch entfernt erinnern…). In der Folge kommt eine Figur vor, die ein metallenes Gerät benutzt, um trotz fehlenden Kehlkopfs sprechen zu können. Und das hört sich wirklich gruselig an. Allerdings auch absolut authentisch, ich habe während meiner Ausbildung mal mit einem Kunden gesprochen, der solch ein Gerät benutzt hat.

Klappentext

Eine Strohpuppe, deren Anblick Herzrasen und Atemnot auslöst, uralte Rituale und magische Kulte – und das mitten im sonnigen Kalifornien! Al Parker, der erfolgreiche Musikproduzent, kann darüber nur lachen. Doch dann gerät er selbst in den Bannkreis des Voodoo: Die Untoten fordern seinen Tod. Justus, Peter und Bob, die drei Detektive aus Rocky Beach, tun ihr Bestes, aber sie kämpfen gegen einen mächtigen Gegner.

Charaktere

Wir haben die drei Detektive, drei Sänger einer Boyband samt „Puderquastentussi“ sowie ein Backgroundsängertrio. Daneben gibt es den Auftraggeber Al sowie die Anthropologin. Und natürlich den großen Unbekannten, der hinter allem steckt.

Handlungslogik

Für meinen Geschmack ist die Geschichte, auf die sich alles begründet, leider nicht ganz plausibel, obwohl die Handlung durchaus logisch aufgebaut ist.

Miträtselfaktor/Vorhersehbarkeit

Es ist zwar möglich, als Leser*in eine Unstimmigkeit aufzudecken, für die Lösung erhält man die Informationen jedoch viel zu plötzlich und vor allem erst ganz zum Schluss.

Mystery

Ganz im Sinne der Ursprungsidee der drei Fragezeichen, sich insbesondere ungewöhnlichen und mysteriösen Vorkommnissen aller Art zu widmen, ist hier die Frage zu klären, ob Übernatürliches wie Voodoo-Zauber existiert. Die Idee mit den Voodoo-Puppen ist wirklich schön umgesetzt.

Etwas 90er

Was im Hörspiel noch ganz witzig ist, wenn Justus die Adressen-CD einlegt, um herauszufinden, wo Al Parker wohnt, liest es sich im Buch einfach überhaupt nicht mehr zeitgemäß.

Fazit

Im Buch kommt die künstlich erzeugte Stimme von Mrs. Stevens wie erwartet ungruselig daher. Trotzdem vermag mich dieser Fall nicht wirklich zu begeistern.

Infos

Titel: Die drei ??? – Im Bann des Voodoo

Autor: André Minninger

Verlag und Copyright: Kosmos

Seitenzahl: 117

Erscheinungstermin: 01. Januar 1998

Beitrag erstellt 149

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben