Ein Mord wird angekündigt von Agatha Christie

Das 8. Türchen in meinem Agatha Christie Adventskalender beherbergte wieder einen Miss Maprle Krimi. In der lokalen Sonntagszeitung von Chipping Cleghorn heißt es in den Kleinanzeigen:
„Ein Mord angekündigt“…

…der am Freitag, den 29. Oktober in Little Paddocks um 18:30 Uhr stattfinden wird. Freunde werden gebeten, diesen Hinweis als Einladung aufzufassen.

Die angebliche Gastgeberin dieses Abends, Letitia Blacklook, scheint davon jedoch ebenfalls erst aus der Zeitung zu erfahren. Ihre Bekannten halten es jedoch für eine sehr kurzfristige Ankündigung eines „Mörderspiel“ (ähnlich unserer heutigen Krimi-Dinner) und so finden sich zu besagter Zeit am besagten Ort mehrere Personen ein und erschrecken furchtbar, als ein tatsächlicher Mord geschieht. Doch war es überhaupt ein Mord oder zumindest ein Versuch? Oder war es gar ein Unfall? Auch ein Selbstmord kann nicht ausgeschlossen werden.

Die Anzahl der handelnden Figuren ist überschaubar und ihre Charaktere sind mit viel Liebe zum Detail ausgearbeitet. Wirkliche Nebenhandlungen gibt es nicht, was dem Roman einen deutlichen roten Faden gibt und ihm im positiven Sinne die Komplexität nimmt.

Hinweise für die Lösung des Falls finden sich im Nachhinein in fast jeder Szene, jedoch hab ich sie nahezu alle überlesen. Agatha Christie gelingt es mal wieder, mich vollkommen auf die falsche Fährte zu schicken. Denn alle beteiligten Personen haben irgendwelche Geheimnisse, die nicht ans Tageslicht kommen sollen. Das macht es aber schwierig, verdächtiges Verhalten auf den Mordfall zu beziehen.

Leider tritt Miss Marple erst nach gut einem Drittel in Erscheinung und taucht auch dann eher als Nebenrolle auf. Natürlich ist sie es aber, die wesentlich zur Aufklärung der Verbrechen beiträgt.

Cover

Ich verstehe zwar den Klinkerhintergrund nicht ganz, aber er bietet natürlich dem Zeitungsausschnitt eine schöne Kulisse.

Fazit

„Ein Mord wird angekündigt“ ist ein solider Miss Marple Krimi, der insbesondere durch wenig Komplexität besticht und sich schnell „weglesen“ lässt, aber außer der skurrilen Idee, das Verbrechen im Lokalblatt anzukündigen, auch nichts Besonderes hat, das ihn auszeichnen oder von den anderen Krimis der Reihe abheben würde.

Infos

Titel: Ein Mord wird angekündigt

Autorin: Agatha Christie

Übersetzung: Sylvia Spatz

Verlag und Copyright: Atlantik im Hoffmann und Campe Verlag

Seitenzahl: 288

Erscheinungsdatum: 04.09.2015

Preis: 12 € (Taschenbuch)

Beitrag erstellt 56

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben