Ruhe unsanft von Agatha Christie

Die Juni-Aufgabe der #readchristie2021 Challenge beschäftigt sich mit Gärten. Einen Kriminalfall herauszufinden, in dem ein Garten vorkommt ist natürlich angesichts der entsprechenden Leidenschaft unserer Hobbydetektivin Miss Marple nicht gerade eine Herausforderung. Doch auch bei Hercule Poirot gibt es eine Reihe von Geschichten, die diese Anforderung erfüllen.

Also nahm ich mir vor, einen Roman zu wählen, bei dem der Garten in direktem Zusammenhang mit dem Mordfall steht, welcher aber auch nicht sofort aus dem Klappentext ersichtlich wird.

Klappentext

Gwenda Reed glaubt nicht an Geister. Doch in dem Haus, das sie gerade mit ihrem neuen Ehemann bezogen hat, spielen sich ungeheure Dinge ab. Die Gemäuer scheinen ein Eigenleben zu führen, Türen und Treppen sind plötzlich nicht mehr da, wo sie sein sollten. Verstört flüchtet Gwenda sich zu Freunden, wo sie auf die neugierige Miss Marple trifft. Die clevere alte Dame erkennt bald, dass hinter dem Spuk in der alten Villa eine mörderische Familiengeschichte steht.

Meine Meinung

Eigentlich ermittelt das junge Protagonistenehepaar in diesem Fall. Doch Miss Marple ist die gesamte Zeit über präsent. Mit ihrer ganz eigenen Art schubst sie die beiden immer wieder auf den richtigen Pfad der Ermittlungen, gibt Denkanstöße und unterbreitet Vorschläge, ohne jemals ihre vollständigen Überlegungen Preis zu geben.

Wie immer sind alle Figuren liebevoll gezeichnet und die Reeds waren mir sofort sympathisch.

Wir haben es mit einem recht überschaubaren Kreis an Verdächtigen zu tun. Das mag ich ja immer besonders gern, denn so hat man als Leserin beste Voraussetzungen zum Miträtseln. Dennoch ist es mir nicht gelungen, dem Täter allein auf die Spur zu kommen.

Fazit

Ein wunderbarer Kriminalroman mit einem sympathischen Ermittlerpärchen, dem Miss Marple immer wieder auf die Sprünge hilft. Im besten Sinne: „Very British!“

Infos

Titel: Ruhe unsanft
Autorin: Agatha Christie
Übersetzung: Eva Schönfeld
Verlag und Copyright: Atlantik
Seitenzahl: 224
Erscheinungsdatum: 04. September 2015
Preis: 12 € (Taschenbuch)

Beitrag erstellt 149

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben